3. Spieltag in der BOL

Am dritten Spieltag der Bezirksoberliga ging die Reise nach Augsburg. Nachdem schon in der Woche vor dem Spieltag die Mannschaft des Post SV Augsburg aufgrund von Spielermangel ihre Partie gegen uns abgesagt hat, spielten wir nur gegen die SG Schwabmünchen / Friedberg.

Auch wir hatten wieder verletzungsbedingt personelle Probleme, so dass wir nach kurzfristiger Absage nur mit Simone als einziger Dame antreten konnten und das Damendoppel entsprechend kampflos an unsere Gegner abgeben mussten.
In den Herrendoppel kamen wieder die Paarungen Christopher / Sebastian und Nico / Boris zum Einsatz. Christopher und Sebastian im 1. Herrendoppel konnten leider nicht an die starke Vorstellung vom vergangenen Spieltag gegen Dillingen anknüpfen und mussten sich in 2 Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben. Bei Nico und Boris lief es etwas besser und sie konnten den ersten Satz für sich entscheiden. Leider ist es ihnen aber nicht gelungen, den guten Start in ein zählbares Ergebnis umzusetzen und mussten nach 2 weiteren engen Sätzen jeweils mit 19:21 ihre Niederlage akzeptieren. Auch im folgenden Dameneinzel hatte Simone das Glück nicht auf ihrer Seite und musste sich nach 2 knappen Sätzen, in denen sie aufopferungsvoll gekämpft hat, mit 23:25 und 20:22 jeweils in der Verlängerung geschlagen geben.
Besser lief es im 2. Herreneinzel für Sebastian. Nachdem er den erste Satz noch verloren hat, konnte er sich fangen und den 2. und 3. Satz für sich entscheiden. Auch Christopher im 1. Herreneinzel gelang ein 3-Satz-Sieg.
Für Boris im 3. Herreneinzel ist es leider nicht ganz so gut gelaufen und er unterlag in 2. Sätzen seinem Gegner.
Durch die nun sicherer Niederlage war dem Mixed der Druck genommen und Simone & Nico konnten befreit aufspielen. Im ersten Satz hatten sie noch Schwierigkeiten, sich auf ihre Gegner einzustellen, im 2. und 3. Satz ist ihnen dies dann aber gelungen und sie konnten einen Sieg für sich verbuchen.
Somit ist leider wieder nicht der erhoffte Punktgewinn zustande gekommen und wir haben die Partie, in der mit Sicherheit mehr drin gewesen wäre, mit 3:5 verloren.