2. Spieltag in der BOL

Am vergangenen Wochenende fand der 2. Spieltag in der Bezirksoberliga statt. Nach dem guten Saisonauftakt mit dem Unentschieden in Günzburg wollten wir den Schwung mitnehmen und gleich im nächsten Spiel gegen den Mit-Aufsteiger Nördlingen punkten. Leider mussten wir schon vor Spielbeginn den krankheitsbedingten Ausfall von Vanessa verkraften, so dass wir mit nur einer Dame und somit dem Spielverlust des Damendoppels in die Partien starteten.

Das 1. Herrendoppel (Christopher & Sebastian) erwischte einen schlechten Start in die Partie und verlor den ersten Satz klar mit 10:21. Der Beginn des 2. Satzes war dann deutlich besser, bis sich beim Stand von 4:4 einer der gegnerischen Herren leider so schwer verletzte, dass er die Partie aufgeben musste.
Das 2. Herrendoppel, dieses Mal mit Nico und Rainer, kämpfte in einem sehr engen Spiel. Der erste Satz ging mit 19:21 äußerst knapp an die gegnerische Paarung, im 2. Satz fiel die Entscheidung sogar erst in der Verlängerung, leider zu unseren Ungunsten mit 27:29, so dass es nach den Doppeln 1:2 für die Gäste aus Nördlingen stand.
Es folgten die Einzeldisziplinen, die allesamt über die Distanz von 3 Sätzen gingen. Den Start machte Simone im Dameneinzel. Nach einem umkämpften ersten Satz, den sie mit 21:17 für sich entscheiden konnte, musste sie den 2. Satz mit 18:21 abgeben. Im entscheidenden 3. Satz gelang es ihr leider nicht, sich gegen ihre Gegnerin durchzusetzen und sie musste sich mit 16:21 geschlagen geben.
Auch Christopher im 1. Herreneinzel konnte sich nach gewonnenem 1. Satz nicht durchsetzen und verlor die folgenden beiden Sätze. Noch knapper war es bei Rainer im 3. Herreneinzel, der nach einem starken 1. Satz sogar Matchbälle im 2. Satz hatte, diese aber nicht nutzen konnte und den 3. Satz dann auch erst in der Verlängerung verloren hat.
Lediglich Sebastian konnte nach verlorenem 1. Satz die Partie drehen und sein Einzel dann in 3 Sätzen gewinnen (16:21, 22:20, 21:14).
Durch die Verletzung des Mixed-Herren  ging dieses Spiel kampflos an uns, so dass die Partie mit einer enttäuschenden 3:5 Niederlage endete.

Für die 2. Partie des Spieltages gegen den BOL-erfahrene Mannschaft des TV Dillingen rechneten wir uns keine allzu großen Chancen aus.
Christopher und Sebastian im 1. Herrendoppel begegneten ihren Gegnern zwar auf Augenhöhe und konnten in einem spannenden Spiel den 1. Satz für sich entscheiden, mussten sich letztendlich aber in 3 Sätzen knapp geschlagen geben (21:8, 17:21, 14:21). Für Nico und Rainer lief es leider nicht so gut und sie mussten eine klare 2-Satz-Niederlage hinnehmen.

Simone startete mit dem Dameneinzel in die Partie, das sie nach einer starken Leistung in 3 umkämpften Sätzen mit 21:15, 16:21 und 21:12 für sich entscheiden konnte. Christopher im 1. Herreneinzel und Rainer im 3. Herreneinzel mussten sich jeweils in 2 Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben. Etwas besser, aber auch nicht punktebringend, lief das 2. Herrendoppel von Sebastian, der sich nach gewonnenem 1. Satz nicht durchsetzen konnte und sein Spiel mit 21:19, 15:21 & 15:21 abgeben musste.

Auch im abschließenden Mixed von Simone und Nico gab es nichts zu holen und sie mussten sich mit 17:21 und 10:21 geschlagen geben. Somit endete die Begegnung mit 1:7.

Am nächsten Spieltag in 2 Wochen (02.11.) gilt es nun, gegen den direkten Tabellennachbarn, die SG Schwabmünchen / Friedberg zu punkten und sich somit vom Tabellenende lösen zu können.