1. Mannschaft, 3. Spieltag

Am 3. Saisonspieltag hatte der TV Memmingen 1 die Mannschaften der SG Pfuhl / Ludwigsfeld und den FC Ebenhofen zu Gast.

Gestartet wurde mit der Partie gegen die SG Pfuhl / Ludwigsfeld. Hier konnte sich zunächst unser Damendoppel (Désirée Toepffer / Vanessa Schmid) in 2 Sätzen gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen. Spannender verlief das 1. Herrendoppel (Christopher Geist / Sebastian Portz), das sich nach gewonnenem ersten Satz eine Verschnaufpause gönnte und den zweiten Satz abgeben musste. Im entscheidenden 3. Satz fanden sie dann aber wieder zu „alter“ Stärke und konnten diesen klar gewinnen. Das 2. Herrendoppel (Boris Amann / Nico John) wiederum hatte mit ihren Gegnern keine Schwierigkeiten und konnten sicherten sich ihr Spiel recht souverän in 2 Sätzen.

Es folgte zunächst das Dameneinzel gespielt von Vanessa Schmid. Nach gewonnenem ersten Satz musste sie den 2ten Satz leider an ihre Gegnerin abgeben und fand anschließend kein Mittel mehr, um die Partie noch zu wenden. Somit konnten sich die SG Pfuhl / Ludwigsfeld ihr ersten Spiel sichern. Die anschließenden Herreneinzel (1 HE: Christopher Geist, 2.HE: Sebastian Portz, 3.HE: Nico John) endeten dann alle zu unseren Gunsten.

Auch das abschließende Mixed (Désirée Toepffer / Boris Amann) konnte sich durchsetzen, so dass die Partie mit 7:1 gewonnen wurde.

Die 2. Partie des Tages hatten wir gegen den FC Ebenhofen zu bestreiten. Auch hier gelang es unserem Damendoppel, wieder für einen guten Auftakt zu sorgen. Sie konnten ihr Spiel in 2 Sätzen ungefährdet gewinnen. Sehr eng hingegen und jeweils über 3 Sätze verliefen die beiden Herrendoppel. In teilweise hart umkämpften Ballwechseln hatten wir das Glück nicht auf unserer Seite. Am Ende mussten sich beide Doppel knapp geschlagen geben, wodurch wir mir 1:2 in Rückstand geraten sind.

Auch im darauf folgenden Dameneinzel konnte sich Vanessa nicht gegen ihrer Gegnerin durchsetzen. Nun lag es an den Herren, für die Wende zu sorgen. Dies gelang leider nur bedingt. Zwar konnte sich Sebastian im 2. HE in 3 Sätzen durchsetzen, Christopher musste im 1. HE aber eine Niederlagen einstecken. Dadurch stand es nun 2:4 und wir hatten den Druck, uns mit dem noch ausstehenden 3. HE, diesmal gespielt von Boris und dem Mixed (Désirée und Nico) wenigstens ein Unentschieden zu sichern. Boris konnte mit einem knappen 2-Satz-Sieg schon einmal den ersten Teilerfolg feiern. Das Mixed war nichts für schwache Nerven. Nach gewonnenem ersten Satz, mussten die beiden den 2ten Satz ihren Gegnern überlassen. Es ging also in den entscheidenden 3 Satz. Auch dieser verlief bis kurz vor Ende relativ knapp, bevor sich unser Mixed mit 20:16 in Führung bringen konnte. Um die Spannung allerdings hoch zu halten, ließen sie ihrer Gegner nochmal auf 20:19 herankommen, ehe sie den entscheidenden Punkt zum Spielgewinn machten.

Somit trennten wir uns vom FC Ebenhofen mit einem Unentschieden.

Werbeanzeigen