Kurzbericht zu den Schwäbischen Einzelmeisterschaften 2018, Diedorf

Hochmotiviert und in aller früh reisten diesmal vier mutige Spieler des TV Memmingen nach Diedorf.

Jan Schütz und Christine Karrer waren für die Klasse C (Bezirksklasse B und A) gemeldet, während Rainer Haase und Sebastian Portz für die Klasse B (Bezirks-liga und -oberliga) aufspielten.  Gleich in der ersten Runde konnten 3 Siege eingefahren werden. Lediglich Rainer Haase (der Autor) tat sich etwas schwer. Auch in der zweiten Runde konnten Jan und Christine souverän dominieren. Sebastian kämpfte in 3 Sätzen um den Sieg, musste sich gegen Ende aber knapp geschlagen geben. Rainer tat sich etwas schwer. In der letzten Runde der Vorrunde kam Christine zum ersten Mal an ihre Grenzen und verlor, während Jan und Sebastian erneut gewannen. Rainer tat sich schwer. Damit war Jan sicher im Viertelfinale und hatte dann ein Freilos direkt ins Halbfinale, auch Christine kam direkt ins Halbfinale. Sebastian musste sich in einem hart umkämpften Viertelfinale knapp geschlagen geben – mal wieder in 3 Sätzen. Rainer war raus. Leider war für alle 3 verbleibenden in der nächsten Runde Feierabend. Fast. Denn sowohl Jan als auch Christine durften noch das Spiel um Platz 3 bestreiten. In diesen Spielen gaben sie nochmal alles und holten sich souverän den jeweils dritten Platz. Mit der Übergabe der Urkunden ging ein schweißtreibender und spannender Turniertag zu Ende.

Herzlichen Glückwunsch an euch drei und bis zum nächsten Jahr – Da tu ich mir vielleicht nicht mehr so schwer=)

Werbeanzeigen