1. Spieltag der Saison 2017/18

Am vergangenen Wochenende startete unsere 1. Mannschaft nach ihrem Aufstieg in das Abenteuer Bezirksoberliga. Auswärts musste die Mannschaft bei der SG TSV Haunstetten / PSV Königsbrunn, dem Aufsteiger aus der Bezirksklasse Nord, antreten.
Bei den Herren gab es im Vergleich zur Vorsaison keine personellen Änderungen, auf Seite der Damen konnten wir uns mit Désirée Toepffer verstärken.

Gestartet wurde die Partie mit den beiden Herrendoppel. Christopher und Sebastian erwischten einen schlechten Start und mussten ihre Gegner gleich zu Beginn des ersten Satzes erst einmal davonziehen lassen. Nachdem sich die Anfangsnervosität gelegt hatte, fanden sie etwas besser ins Spiel, mussten diesen dann allerdings mit 15:21 abgeben. Im 2. Satz lief es dann besser und sie konnten diesen mit 21:15 für sich entscheiden. Im entscheidenden 3. Satz konnten sie bis zum Seitenwechsel ganz gut mithalten, mussten sich dann letztendlich aber mit 15:21 geschlagen geben.

Auch das 2. Herrendoppel, gespielt von Nico und Boris, war ein hart umkämpftes Spiel. Aber auch ihnen gelang es nicht, sich gegen ihre Gegner durchzusetzten und sie verloren mit 18:21 und 19:21.

Ähnlich knapp verlief auch das Damendoppel von Verena und Désirée. Auch sie mussten sich ihren Gegnerinnen letztendlich mit 15:21 und 19:21 geschlagen geben.

Es folgten die Einzel-Disziplinen. Zunächst spielte Boris das 3. Herreneinzel, welches er klar in 2 Sätzen für sich entscheiden konnte. Auch Sebastian im 2. Herreneinzel konnte sich gegen seinen Gegner in 2 knappen Sätzen durchsetzten. Deutlich enger ging es im 1. Herreneinzel von Christopher zu. Nach knapp gewonnenem ersten Satz ging der 2 Satz an seinen Gegner. Im Entscheidenden 3. Satz gelang es ihm leider nicht, mit seinem Gegner mitzuhalten wodurch der Satz klar verloren ging.

In den beiden abschließenden Spielen ging es nun darum, uns wenigsten einen Punkt zu sichern. Weder Désirée und Nico im Mixed, noch Verena im Dameneinzel konnten sich gegen ihre Gegner durchsetzten, so dass wir uns letztendlich mit 2:6 geschlagen geben mussten. Somit blieben die erhofften Punkte in Königsbrunn.

Werbeanzeigen