Zweimal Unentschieden!

Die erste Mannschaft des TV Memmingen Badminton erzielt sowohl gegen den Vfl Günzburg als auch gegen die Spielgemeinschaft SG TSV Pfuhl 1894 / TSF Ludwigsfeld 2 ein Remis und holt damit 2 Punkte. Aktuell steht der TVM in der Bezirklsliga Süd damit mit 10 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, allerdings klar hinter dem Spitzenreiter Neugablonz mit bereits 17 Punkten.

Am vergangenen Wochenende trat der TV Memmingen am zweiten Spieltag der Rückrunde in der Bezriksliga Süd zunächst gegen den Vfl Günzburg an. Die Partie startete gut für die  Memminger, die zunächst im zweiten Herrendoppel mit Sebastian Portz und Markus Schmaus einen Punkt erzielten. Allerdings mussten sie sowohl das Damendoppel, knapp im dritten Satz, und auch das 1.Herrendoppel an die Günzburger abgeben. Einen weitern Punkt konnte der Vfl Günzburg im ersten Herreneinzel zwischen Markus Böld und Christopher Geist gewinnen. Das zweite Herreneinzel, in welchem nun aufgrund des Auslandsemesters von Julian Freisinger, immer Sebastian Portz antritt und das Dameneinzel konnten die Memminger hingegen für sich entscheiden. Nach dem Zwischenstand von 3:3 punktete zunächst Günzburg im 3. Herreneinzel zum 4:3 jedoch konnten John/Sepp im gemischten Doppel dann noch den entscheidenden Punkt zum 4:4 Endstand holen.

Im zweiten Spiel stand es für den TV Memmingen nach den Doppeln 2:1 gegen die Spielgemeinschaft SG Pfuhl/Ludwigsfeld. Sepp/Schmid und Portz/Schmaus holten souverän ihrer Punkte, Geist/John mussten sich aber im ersten Herrendoppel geschlagen geben. Sowohl Sebastian Portz als auch Verena Sepp gewannen beide äußerst knapp im dritten Satz ihre Einzel und brachten den TVM somit 4:1 in Führung. Anschließend verloren aber zunächst John/Schmid als auch Geist ihre Spiele und Markus Schmaus musste nach einem Achillessehnenriss sein Spiel aufgeben. Somit lautete das Ergebnis zum Schluss auch hier 4:4.

Damit steht der TV Memmingen immer noch knapp vor den Konkurrenten aus Günzburg und Schwabmünchen auf dem 2. Tabellenplatz, aber leider bereits 7 Punkte hinter Spitzenreiter TV Neugablonz 1, denen die Meisterschaft diese Saison kaum mehr zu nehmen ist. Für den TV Memmingen heißt es jetzt jedoch trotzdem noch kämpfen, um sich wenigstens die Vizemeisterschaft zu holen.

Kerstin Wagner, die Abteilungsleiterin der Badmintonabteilung, die derzeit für die SG Schorndorf in der Regionalliga an den Start geht, gewann mit iherer Mannschaft am Wochenende beide Spiele. Damit sind sie nun Spitzenreiter in der Regionalliga Südostsüd und dem Ziel der Meisterschaft und einem angestrebten Wiederaufstieg in die 2.Bundesliga einen großen Schritt näher.

Detailergebnisse auf http://www.alleturniere.de/

Werbeanzeigen